White Paper „Piraterie-Abwehr in der Medizintechnik“

Mit Kommunikation das eigene Unternehmen vor Produkt- und Markenpiraterie schützen – ein Whitepaper zeigt, wie das funktionieren kann.

Der systematische Missbrauch geistigen Eigentums hat für Unternehmen oft fatale Folgen. Und obwohl Firmen quer durch alle Branchen bereits versuchen, sich gegen illegale Nachahmer zu schützen, gehen viele Unternehmen von einer weiteren Verschärfung des Piraterie-Problems aus.

Die Weiterentwicklung bestehender Abwehrmaßnahmen wird deshalb unerlässlich. Innovative Kommunikation – also der neuartige Einsatz des typischen Instrumentariums aus Werbung, PR/Öffentlichkeitsarbeit und Verkaufsförderung – kann dabei einen zentralen Optimierungsbeitrag leisten.

Basierend auf unserem Beitrag bei einer 2012 abgehaltenen Konferenz des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) erklärt das White Paper „Piraterie-Abwehr in der Medizintechnik“ beispielhaft für eine Branche, wie ein effizienterer Schutz vor illegalen Nachahmern funktionieren kann.

Weiterführende Links

White Paper „Anti-Piracy Communications in der Medizintechnik“
Studie „Piraterie-Bekämpfung als Wettbewerbsfaktor“