Newsletter bekommen das persönliche Etwas

Personalisierte E-Mails werden öfter gelesen. Denn individuell auf den Empfänger zugeschnittene Inhalte und Gestaltung sprechen unmittelbar an.

Je persönlicher die Ansprache, desto mehr Wertschätzung und sogar Vertrautheit empfindet der Empfänger. Beim Erstkontakt wird auf diese Weise die erste Hürde besonders einfach genommen und Interesse geweckt. Bei periodisch erscheinenden Medien wie Newslettern kann langfristig ein Klima der Vertrautheit gepflegt werden.

Natürlich ist genauso wichtig, dass Informationen und Themen tatsächlich zum Adressaten passen. Im Fachjargon bedeutet das „zielgruppengerechtes Schreiben“. Und tatsächlich gehen damit die Klickraten oft signifikant hoch. Das A und O ist der speziell zugeschnittene Text, der auch ruhig einmal zum Schmunzeln bringen darf, wie im Fall der überspitzten Bestellbestätigung von CD Baby, über die wir kürzlich berichteten.

Und da Abonnenten gern selbst entscheiden, zu welchen Themen sie Informationen erhalten und in welchen Abständen ihnen E-Mails zugesendet werden, geht der Trend dahin, immer mehr individuelle Präferenzen direkt bei der Anmeldung abzufragen. Erhalten Empfänger dann zusätzlich zu ihren Vorlieben passende E-Mails, wie beispielsweise ein interessantes Geschenk mit Gratulation zum Geburtstag, fühlen sie sich besonders einmalig betreut und individuell angesprochen. Das wiederum steigert nachhaltig die Akzeptanz des Newsletters.

Wie genau Sie Ihre E-Mails am besten personalisieren, zeigen wir Ihnen in unserem ausführlichen Artikel Liebesbriefe aufgepasst: Personalisierte Newsletter erobern Herzen auf unserem Infoportal online-pr.de.

Weiterführende Links
Liebesbriefe aufgepasst: Personalisierte Newsletter erobern Herzen
Informieren Sie sich über eNewsletter
Bestellbestätigung einmal anders: CD Baby bringt seine Kunden zum Schmunzeln Informationsbroschüre Online-PR