Google sucht gute Inhalte

Hochwertige, relevante Informationen bleiben zentral für das Suchmaschinen-Ranking einer Webseite. Das haben zwei aktuelle Untersuchungen jetzt bestätigt – und zugleich weitere Tipps zur Suchmaschinenoptimierung gegeben.

Gut platzierte Webseiten bieten ihren Lesern relevante und interessante Informationen. Das geht aus der neuen Korrelations-Studie von Searchmetrics hervor, für die rund 300.000 Webseiten zu den 10.000 meistgesuchten Keywords der Google-Suche analysiert und miteinander verglichen wurden.

Webseiten, die bei der Google-Suche vorne landen, bieten meist längere Texte, detailliertere Informationen und eine größere Anzahl eingebundener Medien. Beispielsweise enthalten Texte auf diesen Seiten im Schnitt über 400 Wörter sowie mehrere Bilder oder Videos. Allein die Menge an Text scheint aber nicht ausschlaggebend zu sein. Auch die internen Verlinkungen auf der Seite spielen eine große Rolle, oder etwa als relativ neuer Trend auch sogenannte Social Signals, also zum Beispiel Likes, Shares und +1’s auf Facebook oder Google+.

Neben Inhalten bleiben auch Backlinks weiterhin wichtig. Dabei handelt es sich um Links von anderen Webseiten auf die eigene Seite. Statt der reinen Anzahl an Backlinks wird aber auch hier zunehmend die Qualität entscheidend. Ein Link von einer relevanten Seite, die zudem selbst einen hohen Google-Rank aufweist, fällt deutlich mehr ins Gewicht. „Schlechte“ Links dagegen können sogar kontraproduktiv sein.

Wagt man einen Blick in die Zukunft, scheint sich vor allem der Trend zu hochwertigen, relevanten Inhalten weiter zu verstärken. Die meisten der 120 SEO-Experten, die für die aktuelle Moz-Studie befragt wurden, gehen davon aus, dass klassische SEO immer mehr verdrängt wird – stattdessen wird vor allem die Analyse des Inhalts einer Webseite für die Suchmaschinen zentral. Wie relevant sind die Informationen für den Leser? Was für einen Mehrwert bietet die Webseite den Nutzern? Bereits beim Erstellen einer Webseite muss man diese Fragen viel stärker im Auge behalten.

Klar wird in beiden Studien, dass Qualität immer wichtiger wird und mittlerweile über eine gute Position bei Google entscheiden kann. Ganz im Sinne des aktuellen Trends hin zu Content Marketing können Unternehmen und Webseiten-Betreiber also jetzt die Chance ergreifen und mit hochwertigen Inhalten und relevanten Verlinkungen im Web auf sich aufmerksam machen.

Weiterführende Links

Studie Google Ranking Faktoren 2013
Moz 2013 Ranking Factors
Kurzinformation Online-PR
Ideas2go zum Thema Online-PR