Feuer und Flamme für den eigenen Arbeitgeber

Um erfolgreich neue Mitarbeiter zu finden, steuern Unternehmen verstärkt das Bild, das sie als Arbeitgeber nach außen abgeben. Empfehlungsprogramme, die vorhandene Mitarbeiter zu Unternehmensbotschaftern machen, werden als besonders wichtig eingeschätzt, wie eine aktuelle Studie beispielsweise für Deutschland zeigt.

Für mehr als vier von fünf Personalverantwortlichen in Deutschland ist Employer Branding, also Aufbau und Pflege einer echten Arbeitgebermarke, das Mittel der Wahl im immer schärferen Kampf um Fachkräfte. Zu diesem Ergebnis kommt das Karrierenetzwerk LinkedIn in einer aktuellen Studie und deren Auswertung für Deutschland. Die Studie zum Thema Employer Branding hatte weltweit mehr als 3.300 Personaler befragt. Im Vergleich dazu hatten im Jahr 2012 lediglich 69 % der Befragten aus Deutschland den Einfluss einer attraktiven Arbeitgebermarke auf die Mitarbeitersuche als wichtig eingeschätzt.

Entscheidend ist laut Studie außerdem die Wahl des richtigen Kanals, um potenzielle Mitarbeiter zu erreichen. Hierzulande aktuell besonders weit oben auf der Beliebtheitsskala sind professionelle Empfehlungsprogramme. Das bedeutet, dass Personalverantwortliche zunehmend die Macht der eigenen Mitarbeiter als Unternehmensbotschafter erkennen. Gleichzeitig besteht gerade hier großer Nachholbedarf, wie eine breit angelegte Studie in mehreren europäischen Ländern des Jobportals Stepstone zeigt: Lediglich 14 % der Befragten geben an, dass sie ihr Unternehmen bedenkenlos empfehlen würden!

Solche professionellen Empfehlungsprogramme sind eine originäre Kommunikationsaufgabe. Daran kommen Employer-Branding-Strategen in Zeiten von People Netzwerken und Bewertungsplattformen wie kununu.com nicht mehr vorbei. Für Kommunikationsdienstleister heißt das in der Praxis: Lösungen müssen gleichermaßen für Werbe-, PR- und Personalabteilungen passen. Und nur wenn tatsächlich echte Inhalte und authentische Werte geschaffen und vermittelt werden, springt der Funke dann auch wirklich auf die Mitarbeiter über.

Weiterführende Links
LinkedIn-Studie Trends bei der Personalbeschaffung
StepStone-Studie Employer Branding
Ideas2go zum Thema Employer Branding